Familienstellen

Wenn die Steine des Lebens zum Halt des Lebens wurden,
ist der erste Schritt zum Ausstieg, sich Hilfe zu holen.
(Renata Bruggmann)

 

 

In der Aufstellungsarbeit (Familienstellen) geht frau/man davon aus, dass gewisse berufliche und private Thematiken und Probleme ihren Ursprung in übernommenen Gefühlen, Meinungen und Lebensprinzipien aus dem Ursprungs-Familien-System haben. Deshalb stossen wir in unserem Privat- und Berufsleben immer wieder auf dieselben ungelösten Themenfelder.

In der Aufstellungsarbeit unterscheide ich zwischen Einzelsitzungen und Gruppenaufstellungen. In der Gruppenaufstellung gibt es ein Vorgespräch, was aufgestellt werden soll und anschliessend zeigt sich im 'wissenden Feld' worum es geht.

In der Einzelarbeit werden diese Blockladen, welche vielfach im Unbewussten oder kollektiv Unbewussten liegen, ebenfalls (durch spezielle Arbeitstechniken) zuerst sichtbar gemacht, bevor sie aufgelöst oder integriert werden können.

Ich freue mich, wenn Sie die Daten für die Aufstellungsarbeit unter Aktuell finden. Für eine Einzelsitzung konntaktieren Sie mich bitte unter 079 512 76 56.

PDF Kombination Trauma Heilung, Systemische Kompetenz und Sensitivität

 

 

 

 

 

 

Start   Angebot   Aktuell   Ausbildung   Kontakt   Das Buch